top of page
  • AutorenbildAphrodite Rantou

Dialog trifft Kreation: CRM startet mit frischer Teamstruktur ins neue Jahr


Seit dem 01. Januar haben wir eine spannende Veränderung in unserer CRM-Abteilung vorgenommen: Sie wurde in zwei eigenständige Teams aufgeteilt. Das Dialog-Team steht unter der bewährten Führung von Stephan Koch, unserem Head of CRM. Zusätzlich dazu haben wir das neue Team "Kreation & Programmierung" ins Leben gerufen – hier übernimmt Angelika Pechlaner die Leitung. Neugierig? Mehr dazu in unserem exklusiven “Behind The Scenes”-Interview bei adamicus.


 

Angelika, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen leitenden Rolle im Team “Kreation & Programmierung”! Wie kam es denn dazu?


Vielen Dank! In den letzten Jahren hat sich unsere Abteilung zunehmend in zwei Schwerpunktbereiche aufgeteilt: die kreativen Aufgaben und die systematischen Prozesse. Mit der Integration des Webdesigns in unser Portfolio wurde die Notwendigkeit einer klaren Trennung offensichtlich. Diese strategische Entscheidung ermöglicht es mir und meiner Kollegin Tara, uns gezielt auf den kreativen Ausbau zu konzentrieren, während das andere Team, bestehend aus Stephan und Edmond, die logistischen und systematischen Abläufe in den CRM-Systemen optimiert. Diese neue Arbeitsteilung führt zu einer stärkeren Spezialisierung innerhalb der Abteilung.


Und welche Rolle wird das “Kreation & Programmierung”-Team in der übergeordneten Strategie der CRM-Abteilung spielen?


Im Rahmen unserer Gesamtstrategie wird das Team "Kreation & Programmierung" weiterhin eine Schlüsselrolle in der Entwicklung und Umsetzung unserer Kommunikationskanäle spielen, insbesondere durch die Gestaltung und Programmierung der Newsletter. Diese Aufgabe umfasst nicht nur ein ansprechendes Design, sondern auch die technisch einwandfreie Implementierung, um die Nutzererfahrung zu optimieren und die Interaktionsraten zu steigern. Gleichzeitig werden Aufgaben wie die Datenorganisation und die Planung von Versandterminen vollständig in die Hände des Dialog-Teams gelegt. Dadurch können wir uns intensiver auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden einstellen und maßgeschneiderte Lösungen anbieten, während das Dialog-Team eine reibungslose Datenverwaltung und Zeitplanung gewährleistet. Diese synergetische Herangehensweise wird dazu beitragen, die Gesamtstrategie der CRM-Abteilung zu stärken und letztendlich zu einer verbesserten Kundenbindung und zu geschäftlichem Erfolg führen.


Welche Vision und Ziele verfolgst du mit der neuen Teamorganisation?


Mein Ziel ist es, den Service "Webdesign" innerhalb des "Kreation & Programmierung"-Teams strategisch zu erweitern und zu festigen. So kann sich adamicus als Full-Service-Anbieter noch besser positionieren und die gesamte Palette digitaler Lösungen – einschließlich E-Commerce-Plattformen und Website-Relaunches – intern abdecken. Parallel dazu ist die Integration von künstlicher Intelligenz (KI) in unsere kreativen Prozesse ein weiteres wesentliches Ziel. Wir sehen großes Potential darin, wie KI-gestützte Tools die Effizienz steigern, innovative Designprozesse fördern und personalisierte Kundenerlebnisse schaffen können. Durch die Anwendung von KI in der Datenanalyse, im Content-Management und im Designprozess selbst, können wir nicht nur die kreativen Outputs verbessern, sondern auch neuartige Lösungen für unsere Kunden entwickeln, die auf prädiktiven Analysen und automatisierten Prozessen basieren. Langfristig zielt unsere Vision darauf ab, durch die Synergie von Kreativität und Technologie eine Vorreiterrolle in der Branche zu übernehmen. Wir wollen Trends nicht nur folgen, sondern sie aktiv mitgestalten und unseren Kunden dabei helfen, die digitale Landschaft mit innovativen und effektiven Online-Lösungen zu prägen.


Welche Herausforderungen und Chancen siehst du denn in deiner neuen Rolle?


Ich übernehme mehr Verantwortung und leite nun ein Team – das ist Neuland für mich. Ich freue mich darauf, von den Führungskräften zu lernen, wie man effektiv delegiert, kommuniziert und motiviert. Besonders interessiert bin ich daran, meine Kenntnisse in Planung und Budgetierung zu erweitern. Ich sehe die Entwicklung des Webdesigns zu einem profitablen Geschäftsbereich als spannende Herausforderung und plane, mich durch gezielte Recherche und kontinuierliche Weiterbildung optimal darauf vorzubereiten. Durch diese neue Rolle kann ich mich persönlich weiterentwickeln. Und auf lange Sicht schaffen wir es vielleicht sogar irgendwann, eine komplett neue Abteilung aufzubauen.


Stichwort “neue Abteilung”: Welche fachlichen Qualifikationen sind dir bei Bewerber:innen besonders wichtig?


Eine fundierte Ausbildung in Mediengestaltung oder ein Studium in Mediendesign sind essentiell, da sie ein fundiertes Verständnis für visuelle Konzepte und Designprinzipien vermitteln. Dies dient als Basis für unsere gemeinsame Fachsprache und Qualitätsstandards. Im digitalen Zeitalter ist es jedoch unabdingbar, dass unser Team nicht nur entwirft, sondern auch entwickelt. Das Beherrschen der Adobe Creative Suite, insbesondere Photoshop und Illustrator, ist unerlässlich für die Umsetzung kundenspezifischer Visionen. Kenntnisse in Dreamweaver und InDesign unterstützen uns bei Web- und Publikationsdesigns. Außerdem sind Programmierfähigkeiten in HTML, CSS und JavaScript für die Entwicklung funktioneller Designs wichtig. Auch solide Kenntnisse in Content-Management-Systemen sind erforderlich, um Inhalte effizient zu verwalten und kundengerecht aufzubereiten.


Und welche Soft Skills sollte ein:e Mitarbeiter:in in dein Team mitbringen?


Kreativität steht ganz klar an oberster Stelle. Ich schätze Menschen, die neben technischen Skills auch visionäres Denken und Originalität mitbringen, um Projekte innovativ zu gestalten. Teamfähigkeit ist ebenso kritisch, da erfolgreiche Zusammenarbeit in unserem Feld zentral ist. Neue Teammitglieder sollten sich problemlos integrieren und gemeinsam an einem Strang ziehen. Außerdem sind Zeitmanagement und Selbstorganisation in unserem dynamischen Umfeld als Agentur das A und O. Auf die Fähigkeit, Aufgaben effizient zu priorisieren und Projekte eigenständig voranzutreiben, ohne dabei die Details aus den Augen zu verlieren, lege ich daher großen Wert. Schließlich ist die Kommunikationsstärke entscheidend für mich. Teammitglieder müssen klar und transparent kommunizieren können, sei es zur Klärung von Fragen, zum Einbringen neuer Ideen oder zur proaktiven Mitarbeit.


Welche neuen Dienstleistungen und zusätzlichen Vorteile können unsere Kunden als Ergebnis der jüngsten Umstrukturierung erwarten?


Mit der Umstrukturierung weiten wir unser Serviceangebot aus. Bisher haben wir zum Beispiel Bannererstellung nicht aktiv angeboten, das soll sich in Zukunft ändern. Gleichzeitig wird intern klar kommuniziert, dass wir über talentierte Grafikerinnen und Grafiker verfügen, die übergreifend, sprich auch weitere Abteilungen im Bereich Performance Marketing, in der Bildrecherche und -bearbeitung sowie bei der Erstellung von Bannern unterstützen können.


Hast du bereits konkrete Projekte oder Initiativen im Blick, die du gemeinsam mit deinem Team umsetzen möchtest?


Tatsächlich sind wir bereits mitten in einem spannenden Webdesign-Projekt, und die Aussicht auf ähnliche zukünftige Vorhaben ist sehr motivierend. Darüber hinaus sehe ich in der künstlichen Intelligenz ein enormes Entwicklungspotential für unser Team. Wir planen, unser Know-how in diesem Bereich gezielt auszubauen, um die Effizienz zu steigern und innovative Lösungen anzubieten, die uns und unsere Kunden voranbringen werden.


Abseits deiner beruflichen Projekte, was motiviert dich persönlich?


Mir ist es extrem wichtig, körperlich fit und aktiv zu bleiben. Mein Fokus liegt auf Cardio-Training und Boxen – beides ist für mich nicht nur ein Mittel, meine Gesundheit zu fördern, sondern auch ein effektiver Weg, Stress abzubauen und mental eine Pause vom Arbeitsalltag zu nehmen. Insbesondere das Boxen schärft meine Disziplin und Aufmerksamkeit, was sich positiv auf mein persönliches Wohlbefinden auswirkt. Ganz besonders freue ich mich über unseren neuen Gymraum bei adamicus. So können Mitarbeiter Workouts problemlos in den Arbeitsalltag integrieren. Es zeigt auch, wie sehr das Unternehmen unsere Gesundheit und Work-Life-Balance wertschätzt.


Vielen Dank für das Gespräch. Wir wünschen dir und deinem Team weiterhin viel Erfolg!



Jetzt adamicus kennenlernen oder offene Stellen bei uns entdecken!


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page