top of page
  • AutorenbildSophia von Buchwaldt

Smarte Daten, starke Kundenbeziehungen: CRM bei adamicus


Datenqualität ist der Schlüssel zum Erfolg, betont Edmond Turmalaj, CRM Marketing Manager bei adamicus. Daten sind das neue Gold und bilden die Grundlage für seinen Job. CRM ermöglicht es, Daten zu sammeln, zu analysieren und zu nutzen, um individuelle Lösungen anzubieten und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen. Eddy spricht über den Mehrwert von Smart Data und die Herausforderungen neuer KI Technologien und innovativer Ansätze.



 

Eddy, du bist seit dreieinhalb Jahren bei adamicus. Erzähle uns doch bitte kurz etwas zu deinem Start und deinem Werdegang bei uns.


Der Einstieg war sehr spannend, da ich mich schnell in die Systeme und Abläufe einarbeiten konnte. Das Team hat mich dabei hervorragend unterstützt. Seitdem habe ich meine Fähigkeiten kontinuierlich erweitert, besonders in der Datenanalyse und im Kundenbeziehungsmanagement. Ich bin dankbar für die vielfältigen Möglichkeiten bei adamicus und freue mich, zum Erfolg des Teams und unserer Kunden beitragen zu dürfen.


Wie würdest du deine Aufgaben als CRM Marketing Manager bei adamicus beschreiben?


Als CRM Marketing Manager bei adamicus entwickle und setze ich maßgeschneiderte CRM-Strategien um. Ich arbeite eng mit unseren Kunden zusammen, um ihre Bedürfnisse und Ziele zu verstehen und darauf basierend zielgerichtete Marketingkampagnen zu konzipieren. Zudem erstelle ich – gemeinsam mit den Kunden – die CRM-Marketingkampagnen, überwache und optimiere deren Performance und stelle sicher, dass unsere Kunden ihre Ziele bestmöglich erreichen. Ein anderer wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit ist die Erstellung von Berichten. Dies umfasst die Aufbereitung und Analyse von Daten und KPIs sowie die Präsentation der Ergebnisse, um datenbasierte Entscheidungen zu fördern. 


Wie haben sich die Anforderungen an CRM in den letzten Jahren verändert und wie hat sich das Team darauf eingestellt?


Die Anforderungen an CRM haben sich durch die fortschreitende Digitalisierung, veränderte Kundenbedürfnisse und die Notwendigkeit personalisierter Omnichannel-Erlebnisse stark gewandelt. Doch wir sind agil und flexibel geblieben, um schnell auf Veränderungen reagieren zu können, zum Beispiel durch die kontinuierliche Weiterbildung unseres Teams, die Implementierung fortschrittlicher Technologien und die Anpassung unserer Strategien. Der ständige Austausch innerhalb des Teams und zwischen den Abteilungen ermöglicht es uns, immer auf dem neuesten Stand zu sein und unsere Kunden bestmöglich zu beraten.


Welche Bedeutung haben Daten im modernen CRM und wie nutzt adamicus diese, um Kunden zu helfen?


Daten sind das A und O im CRM. Durch die Analyse von CRM-Daten verstehen wir die Bedürfnisse, Präferenzen und das Kaufverhalten der Kunden besser. Bei adamicus nutzen wir diese Erkenntnisse, um präzise Marketingkampagnen für spezifische Zielgruppen zu erstellen. Zudem können wir durch die systematische Erfassung und Analyse des Kundenverhaltens zukünftige Aktionen antizipieren. Wir stellen sicher, dass alle Kommunikationskanäle durch Automatisierungen und Workflows synchronisiert sind, um den Kunden eine nahtlose Omnichannel-Erfahrung zu bieten.


Kannst du uns ein konkretes Beispiel geben, wie wir mithilfe von Smart Data maßgeschneiderte Lösungen für unsere Kunden entwickeln?


Ein konkretes Beispiel ist die Kundensegmentierung und Entwicklung personalisierter Marketingkampagnen. Wir beginnen mit der Erfassung und Analyse historischer CRM-Daten, um Insights zu generieren und verschiedene Zielgruppen zu identifizieren. Für jede Zielgruppe unterstützen wir die Kunden bei der Erstellung maßgeschneiderter Kampagnen mit relevanten Werbebotschaften, die auf die individuellen Interessen und Bedürfnisse der jeweiligen Kundengruppe abgestimmt sind. Dies kann durch optimierte, mehrstufige Customer-Journeys und Workflows erreicht werden, bei denen wir sicherstellen, dass der richtige Kunde die richtige Nachricht erhält. Durch diesen datengesteuerten Ansatz, der ausschließlich die vorhandenen Tools unserer Kunden verwendet, steigern wir die Effektivität der Marketing-Aktivitäten und verbessern nachhaltig die Kundenbeziehungen.


Wie geht ihr als Team auf individuelle Kundenanforderungen und Branchenspezifika bei datengetriebenem CRM ein?


Wir berücksichtigen sorgfältig die spezifischen Anforderungen unserer Kunden und die Besonderheiten ihrer Branchen: Basierend auf individuellen Präferenzen und dem Verhalten der Kunden entwickeln wir personalisierte Ansprache- und Marketingstrategien. Zudem erstellen wir spezielle Datenmodelle, die exakt auf die Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnitten sind und die einzigartigen Merkmale ihrer Branche berücksichtigen. Darüber hinaus führen wir gezielte branchenspezifische Analysen durch, die auf die aktuellen Trends und Herausforderungen in der jeweiligen Branche ausgerichtet sind. Unsere persönliche Beratung stellt sicher, dass unsere Kunden das volle Potenzial ihres datengetriebenen CRM-Systems ausschöpfen können.


Welche Rolle spielen KI und Machine Learning bei der Analyse und Nutzung von CRM-Daten und wie setzen wir diese Technologien bei adamicus ein?


Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) revolutionieren die Analyse und Nutzung von CRM-Daten. Bei adamicus selbst bieten wir (noch? 😉) keine eigenen KI- oder ML-Tools an, aber wir nutzen die CRM-Systeme unserer Kunden. Wir haben uns intensiv mit KI-gestützten CRM-Systemen auseinandergesetzt und sind zertifiziert. Dadurch können wir jegliche KI-Funktionen dieser Systeme optimal einsetzen, um riesige Datenmengen in Echtzeit zu verarbeiten und wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen. So sind wir in der Lage, präzise Vorhersagen über das Kundenverhalten zu treffen und proaktiv zu agieren. Außerdem nutzen wir die KI-Features dieser CRM-Systeme, um die Kundensegmentierung zu optimieren, personalisierte Empfehlungen zu generieren und die Customer Journey zu verbessern. Durch die nahtlose Integration dieser Technologien in unsere Arbeitsprozesse ermöglichen wir unseren Kunden, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen und ihre Kundenbeziehungen auf ein neues Level zu heben.


Wie stellen wir bei adamicus sicher, dass bei der Nutzung von Kundendaten Datenschutz und Datensicherheit stets gewährleistet sind?


Wir gewährleisten, dass alle Prozesse datenschutzkonform sind und überprüfen die durch unsere Kunden erhobenen Daten sorgfältig. Wir achten beispielsweise darauf, dass ein DOI-Prozess (Double-Opt-In) eingerichtet ist und alle Richtlinien vollständig und korrekt formuliert sind. Alle Mitarbeiter unseres CRM-Teams haben eine Datenschutz-Zertifizierung absolviert und sind somit bestens über die Anforderungen, Bedingungen und den Schutz von Kundendaten informiert.


Was sind aus deiner Sicht die größten Herausforderungen im CRM und wie seid ihr damit umgegangen?


Wir stehen täglich vor neuen Herausforderungen und lernen stetig aus ihnen. Eine häufige Herausforderung sind unvollständige und unbereinigte Kundendaten, die eine präzise Segmentierung erschweren. Um dies zu lösen, haben wir von Bestandskunden durch Marketingkampagnen oder während spezifischer, veranstaltungsbezogener Aktionen zusätzliche Informationen angefordert, um ihre Präferenzen besser zu verstehen. Bei Neukunden haben wir die Anmeldeformulare optimiert, um die Daten vollständig zu erfassen. Zur Verbesserung der KPIs wurden die Versandlisten bereinigt, wodurch die Performance der Kampagnen gesteigert werden konnte. Um noch effizienter zu sein, haben wir die bestehenden Prozesse unserer Kunden grundlegend überarbeitet. Durch eine präzise Analyse und Neugestaltung der Abläufe erzielten wir bessere Ergebnisse und eine höhere Kundenzufriedenheit.


Welche wertvollen Erkenntnisse und Learnings hast du aus den bisherigen CRM-Projekten gewonnen?


Datenqualität ist der Schlüssel zum Erfolg: Unvollständige oder ungenaue Daten können zu fehlerhaften Analysen und Entscheidungen führen. Um CRM-Projekte erfolgreich umzusetzen, ist es entscheidend, die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Deshalb ist es auch so wichtig, agil und flexibel zu bleiben, um schnell auf neue Entwicklungen reagieren zu können: CRM-Strategien benötigen regelmäßige Überprüfungen und Anpassungen. Um das zu ermöglichen, sind die Daten und die Insights von Kunden von großer Bedeutung. Diese müssen jedoch kontinuierlich gesammelt und analysiert werden.


Wie siehst du die Zukunft des datengetriebenen CRM und wie wird sich adamicus darauf vorbereiten? 


Die Zukunft des datengetriebenen CRM ist unglaublich spannend und voller Möglichkeiten. Ich bin davon überzeugt, dass die Bedeutung von Daten im Kundenbeziehungsmanagement weiter zunehmen wird. Bei adamicus arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Datenanalysefähigkeiten auszubauen und innovative Lösungen zu entwickeln, die unseren Kunden helfen, ihre Ziele zu erreichen. KI und Machine Learning werden eine immer größere Rolle spielen und viele Abläufe automatisieren. Datenschutz und Sicherheit bleiben dabei von größter Relevanz.


Was motiviert dich an deinem Job und was schätzt du an adamicus als Arbeitgeber?


Ich liebe es, Herausforderungen anzunehmen und gemeinsam mit meinem Team innovative Strategien zu entwickeln. An adamicus schätze ich besonders die offene und kollaborative Unternehmenskultur. Zusammenarbeit, Innovationsbereitschaft und Weiterentwicklung werden bei uns groß geschrieben. Diese Aspekte machen mich stolz darauf, Teil des Teams zu sein! Und unsere gemeinsamen Team-Lunches sind natürlich die Cherry on top ;)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page